Start

am 2. März 2012 aufgebrochen die Welt zu umrunden

und was ist daraus geworden? Am 18. November 2013, nach fast 21 Monaten und 125’000km habe ich das Ortsschild Schwyz wieder gesehen, aber nur die halbe Welt bereist. Details siehe unter Weltreise Teil1.

Für die andere Hälfte der Welt werde ich nicht ganz soviel Zeit haben. Am 1. Juli 2014 geht es wieder los, diesmal nach Osten. Mal sehen was daraus wird. Details unter Weltreise Teil 2.

Der zweite Teil endete bekanntlich mit einem kleinen aber folgenschweren Umfaller und musste deshalb abgebrochen werden. Was uns nicht umbringt macht uns härter, deshalb sind Jacek und ich Ende August 2015 aufgebrochen um das Unternehmen Weltreise zu Ende zu bringen. Details unter Weltreise Teil3.

Ende gut, alles gut. Ich habe die Welt gesehen…….   Auf der ganzen Reise habe ich keinen Ort gefunden, der mir mehr bedeutet als meine Heimat Schwyz. Ganz nach dem Motto: Am schönsten ist es dort, wo man zuhause ist. Das heisst aber nicht, dass meine Lust zu reisen gebrochen ist. Der Traum meines Lebens ist gelebt, nicht desto trotz gilt es kleine Abschnitte der Welt noch etwas genauer zu erkunden . Black Beauty ist ready und ich auch! Also siehe: let’s go on bzw. weitere Reisen.

Ich

ICH:
 Georg
Jg  1955
neugierig

 

 

 

BLACK BEAUTY:
 BMW R1200GS AD

  • DSC_5923Öhlins Fahrwert
  • 
Sinter Kupplung
  • TT Desierto
  • TT Koffersatz
  • GPS Garmin ZUMO660

 

 

→ Details zu den einzelnen Etappen unter Reisebericht

→ direkt zum letzten Beitrag

8 Kommentare zu Start

  1. Pajebot sagt:

    Hi..I’m rider with yellow KTM.. KUALA LUMPUR BIKERS CLUB. Good luck!

  2. Marco Brülisauer sagt:

    Guten Tag Herr Waldburg,

    wir hoffe es geht Ihnen gut. Wir haben nicht gewusst dass Sie immer noch auf Weltreise sind. Sie müssen aber bis in Januar zurückkommen, wir haben schon ein Termin mit Ihre Frau für die neue BRULI Damen Kollektion FW 2015/16!
    Liebe Grüssen auch von meinem Vater und auf bald.
    Marco

  3. Claudia Wenhart sagt:

    Hallo Ihr zwei,
    was sind den das schon wieder für Neuigkeiten… ihr Armen, irgendwie steht das Australien unter einem komischen Stern…. die zwei Mädels sind noch beleidigt, weil ihr sie so lange dort unten alleine gelassen habt. Hoffentlich bekommt Ihr alle Teile und könnt entspannt weiterfahren.
    Ganz liebe Grüße
    Claudia

  4. Peter Gabelish sagt:

    Hi Georg
    I’m Allan Bosshard’s mate from Sydney. I hope we can catch up when you get down this way. I live in a southern beach -suburb called Cronulla.
    My home phone is 02 95237195
    Mob 0433 217 295
    Peter

  5. Sebastian sagt:

    Hey Guys,

    This is Sebastian from Grey Gum Cafe. What a trip! I acknowledge you for doing something unremarkable! Keep riding and be safe!!!!

    Sebastian

  6. Lieber Pufti,
    was für einer genialer Lebenstrip ! Danke für die Erzählungen gestern abend, total faszinierend ! Will Dich aber nicht erst wieder in 40 Jahren wiedersehen……immer noch mit den alten Parisienne……..
    Dein Rudolf

  7. Giacomo sagt:

    Guten Morgen Georg

    Meine Name ist Giacomo Garaventa aus Schwyz…habe mal deine Reisebericht verfolgt..unglaublich…Habe folgende Frage…wir sind ein paar Freunde aus Schwyz und würden gerne 4 Wochen nach Südamerika mit dem Töff unterwegs sein…könntest du uns ein Tipp geben, welche Strecke wäre für das erste Abenteuer angepasst.
    Wir waren schon in Indien, also ziemlich erprobte Fahrer…
    Würde mich freuen auf ein paar Hinweise…
    Schöne Fastnacht noch…
    gruss
    Giacomo
    079 686 64 86
    Vielleicht hast du auch Zeit auf ein Bier im Höfli..

  8. Giacomo sagt:

    Lieber Georg
    Wollte mich noch BEDANKEN. War ein spannendes Gespräch im Höfli. Ich denke mir es braucht noch etwas Vorbereitung, auch mental, damit man auf so eine Reise geht.

    Bis bald.
    Gruss
    giacomo

Kommentare sind geschlossen.