Botswana

Sonntag 28. Juli 2013

Gestern sind wir problemlos über die Grenze von Süd Africa nach Bostwana eingereist und haben die erste Nacht in Gaborone, der Hauptstadt verbracht. Erfolgreiches Shopping, wir haben Karten und Reiseführer ergattert. Der Verkehr und vor allem die Verkehrsteilnehmer werden immer afrikanischer. Ziegen, Kühe, Schafe, Affen und jede Menge Menschen tummeln sich zusammen mit den Autos auf der Strasse. Selbst ausserorts, wenn der Verkehr mit 120kmh fliesst stehen plötzlich Ziegen auf der Strasse.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Montag 29. Juli 2013

Nördlich in mitten vom Niemandsland gibt es ein Rino Reservat. In den aus den letzten drei Rinos in Boswana wurden in der Zwischenzeit 43. Das Camp haben wir zu unserem Quartier bestimmt. Nicht wissend, dass der Weg vom Camp Eingang bis zum Camping 2km tiefer Sand bedeutet. Aber auch dass ist machbar, braucht einfach Zeit. Dafür gab es einen stimmigen Sonnenuntergang und einen gemütlichen und stielvollen Campingabend.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Morgen gehts um 6 Uhr zur Safari. Sehr kalt zu dieser frühen Stunde und deshalb haben sich auch die Rino nicht aus dem Gebüsche gewagt. Also ausser diversen schönen Antilopen war nichts grosses dabei. Aber auch das werden wir noch finden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dienstag 30. Juli 2013

Wir erreichen das Okavango Delta im Nordosten von Botswana. Wir Campen in einer Lodge mit vielen Backpackers. Tolle Stimmung, reich bestückte Bar und gutes Essen. Nur das Duschwasser stinkt schrecklich. Dafür machen wir am Mittwoch eine tolle Wassersafari. Erst mit dem Speedboot hinaus ins Delta, dann umsteigen in einen Einbaum!!! unser Führer bringt uns immer Tiefer in ein Gewirr aus Wasserstrassen durch dichtes Schilf. Tolle Vögel und eine Wanderung auf einer der Inseln mit Elefanten und Zebras und Flusspferden und Büffeln. Einfach aufregend und ruhig.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die nächsten zwei Tage verbringen wir auf den Maschinen in Richtung Zambia nach Livingstone um uns die Victoria Fälle an zu schauen. Zufällig liegt am Wegrand auch noch eine tolle Lodge mit Camping. Das muss natürlich auch stielvoll abgehalten werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

← zurück   zum nächsten Bericht   vor →

← zurück    Hauptseite Afrika

3 Kommentare zu Botswana

  1. Pingback: am 2. März 2012 aufgebrochen die Welt zu umrunden | World Biker

  2. Sissi sagt:

    Ich beneide Dich sooooooooo!

  3. Bernhard sagt:

    echt coole Fotos! schoenes T – shirt von der GS Trophy 😉 nehme an dir gehts bestens – freut mich bei dir so mitlesen zu koennen.
    lg vom Ende der Welt – B.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.