Weiter nach Norden Richtung NY

Da für heute starker Regen angesagt war habe ich mich warm angezogen, Lenkerstulpen montiert und bin bei leichten Nieselregen abgefahren bei 9C. Innen mollig warm. Habe mir aber ein Strecke zurechtgelegt die nur aus Kleinststrassen besteht. Dabei bin ich durch wunderschöne kleine orginalamerikanische Kleinstädte gekommen wie etwa Frederick

Diese Diashow benötigt JavaScript.

und an den Bürgerkriegsort Gettysburg gekommen und wie die Fotos zeigen bereits wieder mit Sonne verwöhnt worden, abends dann bereits wieder 18C,

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Jetzt, ungfähr auf der Höhe von Philadelphia. Die Überbauungen werden grösser aber der Verkehr nach wie vor nicht schlimm. Morgen geht’s dann bei schönstem weiter Richtung NY

Wetter schön, aber kalt, selten über 10C,. Dies ging wie immer über kleine Nebenstrassen durch die letzten Ausläufer der Apalachinan durch ein Skigebiet (man beachte die Fahnen des Biergartens).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schliesslich dann von norden, dem Hudson entlang bis 10Mi an Manhaten.

Dabei habe ich noch einen motorradinteressierten jungen Mann getroffen. Er war begeistert und wollte mit dem Fahrradhelm auf dem Kopf mit nach Manhaten.

an der Haltung müsste man noch etwas arbeiten

← zurück   zum nächsten Bericht   vor → 

←  zurück    zur Hauptseite

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.