Kyrgistan

Kyrgistan

Freitag 29. August 2014

Wir verlassen also früh morgens die Gruppe in Kasachstan und machen uns auf den Weg nach Kyrgistan um die Berge zu besuchen. Die Kasachische Polizei versucht nochmals mit Nachdruck an unser Geld zu kommen was ihnen auch gelingt, Radar in 50er Begrenzung schaffen wir mit 120kmh. Zum Glück haben wir einen Kasachischen Motorradfahrer im Schlepp der die Sache für uns regelt, 50$ für alle zusammen. Dafür ladet er uns noch zu einem Lunch in Bishkek ein. In der Stadt halten wir uns nur kurz auf, Bankomat und Einkaufen. Dann fahren wir noch weiter zum Lake Ysyk-Kool wo wir ein super  Camp beziehen.

 

Previous Image
Next Image

info heading

info content

 

Samstag 30. August 2014

Erst müssen wir mal 150km zum Ende des Sees, dann Vorräte auffüllen und ab in die Berge. So zumindest war der Plan. Leider endet der erste Versuch bereits nach kurzem an einer Polizeisperre. Die von uns gewählte Strasse führt durch Sperrgebiet. Also Plan ändern und nochmals 100km am See entlang und Camp für die nächste Nacht suchen.

 

Previous Image
Next Image

info heading

info content

 

Sonntag 31. August 2014

nach einem genüsslichen Frühstück machen wir uns auf den Weg. Schon die ersten Kilometer sind Schotterstrasse, Staub ohne Ende weil von dieser Seite mit grossen Lastwagen die Mienen in den Bergen versorgt werden. Der erste Pass bringt uns auf 3800m und oben erwartet uns eine grosse Ebene. Wir verlassen die Hauptstrassen und erreichen bald den Höchsten Punkt mit 4000m bevor wir uns in ein Flusstal runter schrauben. Endlose Steppe mit nur wenigen Herden und Hirten auf Pferden. Abends den gleichen Weg zurück diesmal ohne Lastwagen aber doppeltem Spass.

 

Previous Image
Next Image

info heading

info content

 

Montag 1. September 2014

Wir versuchen eine Abkürzung zum letzten Hotel vor dem China Grenzübertritt. Es soll über 2 hohe Pässe gene, 240km, die Strasse auf der Karte ist nur weiss. Nach 50km und 2,5 Stunden fällten wir den Umkehr-Entscheid. Der Spass und die Anstrengung war riesig,  und am Abend treffen wir wieder auf die EDW Gruppe, Hotel mit Dusche und, man kann es fast nicht glauben Internet, erstmals in Kyrgistan.

 

Previous Image
Next Image

info heading

info content

 

Dienstag 2. September 2014

Unser letzter voller Fahrtag in Kyrgistag bringt uns über eine über 3000m hohen Pass nach Laren, von dort starten wir morgen nach China. Erst entlang des Südufers des Lake Ysyk Kool, dann mit einem Schwenker nach Süden in Richtung Grenze. Aber nichts desto trotz finden wir noch einen netten Abstecher in einen kleinen Canyon, natürlich mit ausreichend Staub.

 

Previous Image
Next Image

info heading

info content

 

zurück zum nächsten Bericht vor

zurück zur Hauptseite

3 Kommentare zu Kyrgistan

  1. Gino & Monika sagt:

    Was für Fotos !!!!!!!
    Abenteuer Fun Lust pur alles nur vom feinsten weiter so
    Liebe Grüsse
    gino & monika

  2. ja wirklich sehr abenteuerlich!! Das kann nicht jeder erleben! Sehr beeindruckend!! Bin froh, dass du wieder mal in ein EDW Hotel eincheckst…..
    liebe Grüsse

  3. Rese Hesler sagt:

    sieht aus wie Dreckeltour mit Traumblick – jedenfalls sehr schön und beeindruckend. lg Rese

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.