Der Süden

Sonntag 12. August 2012

Nach dem meine Wäsche endgültig getrocknet war, (nochmals vielen Dank) ging’s am Sonntag weiter nach Süden nach Oaxaca.
Die Fahrt entgegen der Planung nicht über die Landstrasse sondern wegen immer nahendem Regen über die Autobahn. Ich wurde aber bis kurz vor der Ankunft nicht nass, dann aber gleich richtig. Oaxaca ist ein der schönsten Städte die ich in Mexico besucht habe. Tolle Kirchen, Spanische Häuser und buntes Treiben den ganzen Abend.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Montag 13. August 2012

Busstour zum Monte Alban, einer weiteren Pyramiedenruiene. Sehr interessante Führung auf English mit viel Hintergrundwissen. Danach zu einer Souvenierherstellung aus Holz. Handgeschnitzt und Handgemalt. Ein ganzes Dorf beschäftigt sich nur mit dem. Zuletzt noch in eine Töpferei wo aus Lavagestein Keramik hergestellt wir. mit einem speziellen Verfahren ergibt das schwarzglände Töpfe und Vasen usw.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dienstag 14. August 2012

Weiter nach Süden, über Mitla, eine weitere Ruinenstadt, nicht so berauschend aber hinter Mitla, über eine abenteuerlich ausgewaschene Naturstrasse, eine echte Herausforderung, gibt es heisse Quellen, die vor allem schöne Ablagerungen an den Felsen verursachen. Zu Baden aber eindeutig, wegen dem vielen Regen, zu kalt. Danach, 250km über unendliche Kurvenstrassen fast bis zum Meer. Morgen geht’s weiter nach Westen bis San Cristobal de las Casas, ein weiteres Highlight?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mittwoch 13. August 2012

Weiter durch die Sierra Madre de Chiapas in Richtung San Cristobal de las Casas, ein einziger Kurventanz, mit einer Unterbrechung bei Tuxtla(Hauptstadt von Chipas) gibt es eine schönen Canyon zu besichtigen. Hoch über der Stadt, mit einigen Aussichtsplattfromen die teilweise durch Wanderwege durch den Regenwald zu errreichen sind.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kurz vor Einbruch des Regens erreiche ich noch San Critobal und finde ein kleines Hotel mitten in der Stadt, BB nächtigt wie üblich in der Lobby.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Donnerstag 14. August 2012

Durch die letzten Ausläufer der Sierra Madre de Chiapas geht’s weiter nach Paleque, einer der bedeutendsten Maya Stätten. 80km vor Palenque habe ich noch die Wasserfälle von Agua Azur besucht. Ein Touritreffpunkt, natürlich mit Eintritt :-), und wieder kurz vor dem Nachmittagsgewitte ins Hotel geschlüpft.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Freitag 15. August 2012

Von den Wasserfällen ist es nur noch kurz bis Panlenque. Eine riesige Maya Stadt im Dschungel. Grosse Paläste und Pyramiden, die ins mühsamer Arbeit dem Dschungel abgerungen werden. Nur 2% der gesamten Mayastadt sind ausgegraben und erforscht. Für den Rest fehlt das Geld.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wegen akuten Magenbeschwerden habe ich den Strandbesuch ausgelassen und ein gutes Hotel bevorzug.

← zurück   zum nächsten Bericht   vor →

← zurück    Hauptseite Mexico

4 Kommentare zu Der Süden

  1. Allan sagt:

    Bitte mal ein Foto von den Naturstrassen und evtl. ein weiteres mit Dir drauf
    Weiter gute Fahrt. Morgen hol ich meine GS mit allem was mir lieb war dran
    Allan

  2. Paul Aregger sagt:

    Hoi Georg, habe wieder ein Mal deine Reiseberichte gelesen. Ich beneide dich um fast alles, was du bis jetzt gesehen und erlebt hast. Weiterhin schöne Reise und liebe Grüsse aus dem sonnigen Zürich, Paul

  3. Theo Bolte sagt:

    Unglaublich die vielen Eindrücke; dabei bist du ja quasi erst noch am Anfang Deiner Weltreise! Abgenommen hast Du ja anscheinend auch…, oder ist das Foto mit den Cascades de Agua azur im Hintergrund auf slim getrimmt?

    Weiterhin alles Gute!!!!!
    Theo

  4. G. Massey sagt:

    hola gorge

    que tal? tu viaje es muy interessante y los fotos son spendidos….
    chapeau (so gross wie ein sombrero)! deine motivation ist grenzenlos!
    hier läuft ziemlich viel, baby regazzoni ist da, lenita auch am flughafen, savi am umstrukturieren, rest wenn du wieder da bist. wann ist das????
    freue mich, bei einem guten glas wein, röschti und bratwurst in unserer
    runde mehr von dir zu erfahren.
    hasta la vista y mucha suerte
    gaby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.