Belize

Freitag 24. August 2012

Neues Land, neue Leute.
Die Einreise gestaltet sich absolut Problemlos, Motorrad wird in den Pass eingetragen und man braucht eine Lokale Versicherung. Bekommt man alles direkt an der Grenze.

Die Weiterfahrt nach Belize City gestaltet sich sehr abwechslungsreich. Die ersten zwei Regenschauer habe ich unter ein Busshaltestelle ausgewertet, für die dritte dann doch den Regenanzug angezogen und nach einer halben Stunde wieder ausgezogen. Bei dieser Gelegenheit habe ich mir den ersten Reifenschaden eingefangen. Ein dickes Eisenteil steckt schräg in der Lauffläche des Hinterrades.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Grösse und Position haben mich nicht sehr zuversichtlich gestimmt für die Anwendung des Reparatursets. Aber mit Zuversicht geht Alles, nach einer halben Stunde war ich wieder auf der Strasse und der Reifen hält dicht. Auch bei hohen Geschwindigkeiten und über Schotterstrassen. 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auf Empfehlung habe ich in Hamilton, ein kleiner Ort südlich von Dangriga eine kleine Hütte direkt am Strand bezogen. Von dort aus am Samstag nochmals am Belize Barrierreff tauchen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Tauchplätze werden mit dem Boot angefahren, mit Lunch auf kleiner Insel, echt Karibisch. Die Korallenwelt ist sehr gut intakt und es gab unerwarteter Weise auch grosse Rochen, einen Leopardenhai, grosse Tuna und natürlich viel Kleinfisch und mega grosse Langusten. Leider machen meine Schnupfenreste weiteres Tauchen unmöglich für die nächsten Tage. Deshalb habe ich beschlossen weiter in Richtung Guatemala zu fahren.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Bad im Blue Hole ist eine willkommene Abkühlung  bei der Fahrt über den Hummingbird Hyw in Richtung Grenze. Zur letzten Nacht in Belize habe ich mir eine kleine Hütte in San Igncio, etwa 15 km vor der Grenze ausgesucht. Morgen früh geht’s dann gleich daran die Zentralamerikanischen Bürokratiehürden zu nehmen.

← zurück   zum nächsten Bericht   vor →

← zurück    Hauptseite Zentral Amerika

5 Kommentare zu Belize

  1. emma sagt:

    nice to hang out with you and hear your stories George! anytime you are ready to run my motorbike rental shop i promise you i will be ready to keep your 1200 on the road…

    all the best,
    emma

  2. Das Bad im „Hole“ ist nicht abzustreiten. Die 20 Grad hingegen nehme ich dir, bei dieser entspannten Haltung, nach 35 Jahren Erfahrung, nicht ab…..lg gaby

  3. Allan sagt:

    Hallo Georg, ein bisschen mehr Sonne täte Dir gut (Hole). nix mit mal 2-3 Tage am Strand entspannen?Bin gespannt auf die Zollabwicklungen. Toytoy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.