Uzbekistan

7. September 2018

Gestern also die Grenze von Kasachstan nach Uzbekistan überschritten, Ohne jegliche Probleme, die Menschen sind nochmals freundlicher und Hilfsbereiter wie die in Kasachstan. Aber hier sind wir in einer anderen Welt. Wie 1000 und 1 Nacht. Orient pur.

Moscheen in allen Grössen und Farben, Bazare in unvorstellbarer Grösse, mit Gemüseangeboten die keine Supermarkt zu hause tippen kann. Es wird gebraten und gekocht an jeder Ecke. Und was uns am meisten erstaunt, es ist alles so sauber dass man fast vom Boden essen könnte. Mal sehen was wir hier noch weiteres erleben werden.

 

Previous Image
Next Image

info heading

info content

 

9. September 2018

Gestern Abend, nach einer Hitzefahrt von 600km bei 34C, erreichen wir Bukhara, auch die perle des Orients an der Seidenstrasse genannt. Vor dem Hotel treffen wir noch ein Paar auch Spanien die aber abends noch weiter nach Samarkand fahren. Wir machen uns umgehend auf den Weg die Altstadt zu erkunden und nützen noch die letzten Sonnenstrahlen für Abendfotos. Auf der suche nach einem passenden Tisch für unser Essen geraten wir ungewollt in eine Männerrund die angeblich Geburtstag feiern. Ihr Versuch uns abzufüllen und anschliessend auszunehmen ist aber kläglich Gescheitert. Nach dem wir das offerierte Mahl zu uns genommen haben wurde die Aufdringlichkeit zuviel und wir haben das Weite gesucht. Pech gehabt.

Heute dann bei brütender Hitze die nächste Fotorunde und morgen geht es weiter nach Samarkand.

 

Previous Image
Next Image

info heading

info content

 

10. September 2018

Mit einem absoluten Frühstart machen wir uns auf den Weg nach Samarkand. Leider ist auch die Polizei früh auf den Beinen und hat etwas dagegen wenn wir mit über 100kmh auch ein Dorf brettern. Jacek löst den Fall wie üblich, kurzes Gespräch mit dem Polizisten hinter verschlossenen Autotüren, wir sind 100$ leichter, aber wieder unterwegs. In Samarkand finden wir nach 1,5 Std bei 30C endlich ein Hotel und gehen umgehend auf Stadtbesichtigung. Morgen für müssen wir nach Tashkent zurück um unser Russland Visa für die Heimreise zu organisieren.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

12. September 2018

Leider waren unsere Informationen über den Ablauf an der Russischen Botschaft ungenügend. Wir hätten uns per Internet zusätzlich auf einer Liste eintragen müssen. Wenn wir das heute machen kommen wir frühestens am nächsten Dienstag an die Reihe. Das dauert uns zu lange, weil wir am Dienstag auch in Kasachstan im Nord Westen ohne Liste unser Visa beantragen können. Als gibt es noch eine Tag in den Bergen von Uzbekistan und dann eine lange Fahrt über 2200km durch die Wüste.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

← zurück zum nächsten Bericht vor →
← zurück zur Hauptseite

5 Kommentare zu Uzbekistan

  1. Pedretti sagt:

    So tolle Bilder
    “ Mann “ lebt wirklich mit
    Freuen uns schon auf die nächsten Fotos
    Gute Reise weiterhin
    Liebe grüsse gino & monika

  2. Sissi sagt:

    Wie gut, dass ihr inzwischen mit allen Wassern gewaschen seid und nicht auf der Geburtstagsfeier ausgenommen worden seid. Die Fotos der Altstadt sind veröffentlichungswürdig

  3. Allan sagt:

    schon wieder auf dem Heimweg?
    Aber hoffentlich mit ein paar Zusatzschlaufen. Ist einfach zu schön um auf dem Sofa auf die Bilder und Berichte zu verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.