Alaska Hyw

Was soll ich sagen, habe ne halbe Stunde gebraucht um die Fotos zu sortieren. Dies alleine verdient eine neue Seite.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Gestartet heute morgen in Fort St. John, nochmals einige Kilometer geradeaus aber schon mal rauf und runter. Dann kamen am Horizont die ersten Rocky’s in Sicht und gleich ging’s richtig los. Kurven Pässe, abwechslungsreiches Panorama, die ersten Tiere. Für die Hirsche und das Elchkalb war ich zu langsam, aber die dämlichen Rentiere habe ich gekriegt. (nb. morgen gib’s noch Büffel dazu). Ein Tag wie Gott ihn für’s Motorrad schuf.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Abend noch ein Bad in Hot Springs. Weil mir das sowieso niemand glaubt hier das Bild. Leider nur sw, der liebe Mann hat nicht gemerkt dass etwas nicht richtig eingestellt war. Als Beweis gilt es trotzdem. 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Samstag 20.04.2012

Abfahrt bei leichtem Schneefall abgefahren und dann wurde es immer besseres Wetter bis mich am Nachmittag stärker Regen ins nächste Motel lockte. Das Panorama ist weiterhin wunderschön, die Strassen jetzt in Yukon viel gepflegter und sauberer. Morgen geht’s weiter nach Whitehorse einen Freund von Bruder Tantin besuchen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Letzter Stopp auf dem Alaska Hyw war Whitehorse. Die Strecke dorthin zeigt weiter ein Naturwunder am anderen, eine verschneite Bergkulisse auf der ganzen Strecke, entlang an zugefrorenen Flüssen und Seen. Die Schlechtwetterfront im Rücken und immer dem blauen Himmel entgegen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach einer Stadtbesichtigung, habe ich etwas Goldgräberfeeling getankt und bin anschliessend noch von James Atkinson, einem Freund von Tantin zu zwei Topspots gefahren worden. Das anschliessende Abendessen war auch sehr lustig. Am nächsten Morgen habe ich noch von eine Wanderung durch eine Naturreservat gemacht bevor ich weiter Richtung Faibanks bin.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

← zurück   zum nächsten Bericht   vor →

← zurück    Hauptseite Kanada

5 Kommentare zu Alaska Hyw

  1. lollo sagt:

    ich wollte nicht dich sondern den Elch im Bad sehen

  2. Allan sagt:

    Hallo Georg,
    mein kleiner Ausflug nach Norddeutschland hat mich leider 240 EUR gekostet. Die Polizei auf der Landstrasse in der Pampa war nicht so generös. ( ok es waren 160kmh) wie Deine Highway Police.
    Ansonsten Hab ich mich wieder gut eingefahren. Wann gehts bei Dir zum nördlichsten Punkt? Zuviel Schnee?
    Gruss Allan

  3. Sissi sagt:

    Solange Du das Bad nicht mit Bären teilst, ist ja noch alles gut.

    heute Mittag in Dünzelhausen 3°C , aber wenn wir wegfahren wird’s warm!

    Bei dir hoffentlich auch!

  4. lollo sagt:

    endlich der Elch!
    jetzt bin ich zufrieden
    Lollo

  5. Vanessa & Gabrijela sagt:

    Hallöchen Herr von Waldburg 🙂
    Coole Website! Wir lachen sehr viel dank Ihren lustigen Bildern. 😀
    Freut uns natürlich, dass Sie „noch“ nicht von den gefährlichen Tieren angegriffen oder aufgefressen wurden .. hehe ;-D

    Wir wünschen Ihnen noch weiterhin gute Reise, viel Spass, Abenteuer und eine unfallfreie Fahrt! 🙂

    Liebe Grüsse
    Gabrijela & Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.