Sucre

Freitag 3. Mai 2013

Nach einem ausgiebigen Frühstück im Internet Café verlassen wir Potosi in Richtung Sucre. Die letzten Eindrücke der höchsten Stadt auf 4000m sind das Stadttor und eine lustige Tanzgruppe die länger Zeit die Strasse blockiert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dafür werden wir im Anschluss mit 150km schönster Natur und einer hammerartigen Passstrasse verwöhnt. Am Stadtrand von Sucre besichtigen wir noch die Militärakademie mit einem interessanten kirchenähnlichen Gebäude. Man beachte die zwei unterschiedlichen Türme! Wir haben gefragt, es konnte uns aber niemand wirklich sagen was diese Gebäude ist. Auf jeden Fall keine Kirche, keine Schule und keine Kloster.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In der Stadt Sucre erwartet uns Hans aus Zürich (R1200GS HP2) motorbikeworldtour.com mit dem wir im gleichen Hotel wohnen. Die Stadt strotzt nur so von kolonialer Pracht. Die abendlichen Bilder sind ja nur ein minimaler Ausdruck. Im Gegensatz zu Potosi ist aber die Bevölkerung viel aufgeschlossener.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

← zurück   zum nächsten Bericht   vor →

← zurück    Hauptseite Bolivien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.